•  
    Kundenservice
    persönlich & kompetent
  •  
    46.000+ Produkte
    maximale Auswahl
  •  
    Bike Datenbank
    passende Teile für Ihr Bike
  •  
    Sicher bezahlen
    mit SSL-Verschlüsselung

Evo-One Blank Mat

Zurück
0%
    0%
      Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
      0
      0
      0
      Shark helmets

      Evo-One Blank Mat

      Best.-Nr. 47007014
      Evo-One Blank Mat
      3.5 5
      70
      • antibakterieles und allergenes Mikrofasergewebe
      • komplett herausnehmbare und waschbare Polster
      • Visier antibeschlag durch Total Vision
      • Ratschenverschluss
      ... mehr
      Beschreibung

      SHARK HELMETS Evo One

      Der Shark Helmets Evo One, bietet optimalen Fahrspaß bei optimalen Schutz. Dieser Helm kann sowohl als Integralhelm, als auch als Jethelm genutzt werden und liegt somit bei der Funktionalität ganz vorne. Durch die intigrierte Sonnenblende kann sowohl bei strahlendem Sonnenschein, als auch bei Nacht ohne bedenken gefahren werden. Auch für Brillenträger ist dieser Helm geeignet, da ein Brillenkanal eingebaut ist.

      Komfort & Ausstattung:

      Material: Thermoplast
      Innen: antibakterieles und allergenes Mikrofasergewebe, komplett herausnehmbare und waschbare Polster (100% Polyester)
      Gewicht: 1.700g (+/- 50 g)
      Visier: klar, kratzfest, Antibeschlag durch Total Vision
      Belüftung: mehrfach Be- und Entlüftung
      Verschluss: Ratschenverschluss
      Prüfung: ECE22/05
      Extras: integrierte Sonnenblende und Brillenkanal (Easy-Fit-System)

      Versand & Lieferung

      LIEFERUNG

      Die Lieferung erfolgt ausschließlich an Lieferadressen in der Schweiz, jeweils zuzüglich eines Versandkostenanteils von CHF 6.90. Alle Lieferkosten sind Kosten je Auftrag.

      BEZAHLUNG

      Wir akzeptieren Kreditkartenzahlungen mit MasterCard und Visa. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, über Paypal oder über die Post Finance Card zu bezahlen. Unabhängig von der Wahl der Zahlungsart werden Sie automatisch nach Absenden der Bestellung zu unserem Zahlungspartner Saferpay weitergeleitet. Dort geben Sie alle für die Zahlung relevanten Daten ein und Saferpay wickelt dann in unserem Auftrag die Zahlung ab.

      RÜCKSENDUNG

      Mit 20 Tagen Rückgaberecht sind Sie garantiert auf der sicheren Seite! Im Retourenfall senden Sie die Ware einfach im Originalkarton mit der Schweizerischen Post an uns zurück. Fügen Sie der Sendung den ausgefüllten Rücksendeschein bei. Bitte heben Sie den Quittungsbeleg der Rücksendung gut auf.

      Bei einer Reklamation- oder Garantieabwicklung bitten wir Sie, per Email oder über unsere Hotline Kontakt aufzunehmen.

       

      Bewertungen
      (4)

      Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

      Guter Helm mit leichten Mängel

      Kundenmeinung von Bei geschlossenem VISIER
      Fahre den Helm jetzt seit ca. 4 Wochen.Der erste Eindruck nach dem Auspacken .Super Design (offen oder geschlossen), wertige Verarbeitung und angenehme Passform.
      Habe mir den Helm als Zweithelm zum Shoei-Neotec angeschafft,wegen der Zulassung als Jet-Helm.Der Komfort kommt nicht ganz an Shoei ran.
      Nach mehreren, auch größeren Touren, bin ich etwas entäuscht.Das Visier ist sehr schwergängig und läßt sich somit nur sehr fummelig einstellen.Das Kinnteil läßt sich bei offenem Visier leicht öffnen und schließen.Bei geschlossenem Visier ist dies nur mit Nachdruck möglich.Habe jedesmal Angst daß etwas kaputt geht.
      Außerdem scheint das Visier an der Dichtung zu streifen, denn es sind am Visier innen schon leichte Kratzer (Streifspuren), und das genau im Blickfeld, zu sehen.
      Fazit: Ich würde den Helm wiederkaufen.Nachbesserung der Visiermechanik ist allerdings notwendig! (Veröffentlicht am 03.10.2016)

      Top Helm der 2te

      Kundenmeinung von Frank aus Köln
      Ich fahre den zweiten und mein Sohn seinen ersten Evo von Shark. Die Mechanik der aktuellen Serie ist super verbessert worden, aber dennoch muss man anhalten um ihn "sicher" zu schliessen.
      (Tipp: Wenn der Kinnriemen richtig stramm anliegt und man auch von Gott mit ein wenig Kraft gesegnet ist, geht das auch während der Fahrt)
      Na klar andere sind leiser, aber dafür darf ich die auch nicht offen fahren und braucht zwei Helme, somit ist er auch nicht teuer. Für mich der beste und vielseitigste Helm zur Zeit. (Veröffentlicht am 22.07.2016)

      Tolle Optik, aber Materialschwächen

      Kundenmeinung von Ralli
      Ich kaufte meinen Helm Anfang März 2016 in einer Polo-Filiale in Nordhessen.
      Passform und Tragekomfort gehen in Ordnung. Die Lautstärke habe ich mir etwas
      anders angenehmer vorgestellt ( z.B. auf Yamaha Bulldog).

      Das Schließen des Kinnteils erfordert etwas viel Anpressruck mit der Hand, einhändig ist
      es bisweilen etwas schwierig, bis beide Seiten eingerastet sind.
      Leider hat sich während der Fahrt das Visier aus seiner Verankerung gelöst. Ursache ist eine
      abgebrochene Lasche, die für das Einrasten erforderlich ist und die man für einen Visierwechsel bzw. den Visierausbau auf beiden Seiten mit einem spitzen Gegenstand nach innen drücken muss. Da ich selber das Visier nie demontiert habe und es nur beim Kauf für eine ordnungsgemäße saubere Montage der Pinnlock-Folie demontiert wurde, kann ich mir diesen Defekt nicht erklären. Der Mitarbeiter der Polo-Filiale nahm nach meiner Reklamation direkten Kontakt zu Shark auf um das Problem zu schildern und nach einem Lösungsansatz zu fragen. Shark zeigte sich hier absolut unkooperativ und nicht kundenfreundlich: Visier sei ein Verschleißteil und von Reklamation/ Garantie ausgeschlossen. Man vermute einen Bedienungs-Fehler. Da die Antwort für den Polo-Mitarbeiter ebenfalls unbefriedigend war, organisierte man aus dem Polo-Bestand ein neues Visier, dass ich zum halben Preis erwerben konnte. Immerhin kostet das gute Teil über 70 Euro!

      In der Polo-Filiale wurde das Visier dann getauscht und die alte (aber eigentlich neuwertige) vorhandene Pinnlockfolie montiert. Dabei gab es unschöne Blasen und Schlierenbildung.
      Die Demontage des Visieres war auch für den Fachmann vor nur mit erstaunlich hohem Kraftaufwand möglich. Mehrere Reinigungsversuche von Visier und Pinnlock brachten kein zufriedenstellendes Ergebnis. Man griff dann auf mehrere neue Helme aus dem Regal zurück, die aber ebenfalls keinen sauberen „Durchblick“ zeigten. Letztlich hat es dann mit
      der Pinnlock-Scheibe aus einem Neuhelm und dem von mir gekauften Ersatzvisier einigermaßen funktioniert.

      Fazit: Die Qualität des Helmes ist unter diesen Aspekten für meine Begriffe bei dem geforderten Kaufpreis nicht in Ordnung. Die Mechanik für den Visierwechsel ist eine Zumutung, die Ignoranz von Shark eine Frechheit. Einen weiteren ganz großen Schwachpunkt hat dieser Helm: die beiden seitlichen Alu-Blenden auf den Klappgelenken sind hauchdünn und verformen sich (dauerhalte Dellen), wenn man den Helm irgendwo in diesem Bereich anstößt oder z.B. beim verstauen in Koffer oder Topcase auf diese Stelle
      Druck/ Belastung ausgeübt wird. Tolle Optik, Klappmechanik an sich gut gedacht, aber
      Qualität schlecht.

      Mein Fazit: Helm Shark Evo-One nicht empfehlenswert, ich werde keinen Shark-Helm mehr kaufen, die Freundlichkeit und Kundenorientierung der Polo-Mitarbeiter war aber vorbildlich.
      (Veröffentlicht am 12.07.2016)

      Nachbesserungswürdig

      Kundenmeinung von Pälzer
      Positiv:
      Der Helm sitzt gut, drückt auf nach längeren Touren kein bißchen. Die Geräuschkulisse hält sich selbst bei geöffnetem Kinnteil im Rahmen. Die Bedienung zum Öffnen und Schließen ist leicht zu handeln.
      Negativ:
      Das Einrasten des Kinnteil gelingt nur unter kräftigem (beidhändigem) Druck. Dabei musste ich die Helmschale fest zusammendrücken und gleichzeitig das Kinnteil zum Verriegeln eindrücken. Bei Druck auf den mittleren Teil verriegelt der Helm überhaupt nicht, bei Druck auf (z.B.) der linken Seite schließt die Rechte nicht. Was man aber nicht bemerkt und evtl. bei einem Sturz m.E. zu Sicherheitsproblemen führen kann.
      Leider fiel mir das erst nach dem Kauf (März 2016) auf, als ich ein dünnes Halstuch (von POLO) zum Schutz auf Nasenhöhe zog.
      Reklamation und Support:
      Bei der Reklamation vor Ort, bestätigte mir ein Mitarbeiter durch Anprobe, dass der Helm sich nicht schließen lässt. Auch ein anderes Modell aus dem Regal wies dieses Problem auf. Einem zwischenzeitlich angerufenen Supportmitarbeiter der Fa. Shark gegenüber bestätigte er den Umstand nochmals.
      Der Helm wurde anschließend an Shark eingesandt. Nach fast 3 Wochen erhielt ich, auf eigene anfrage, die Auskunft dass der Helm wieder im Shop liege und Shark keinen Fehler feststellen konnte.
      Bei der Abholung bat ich um eine Erklärung wie es sein kann, dass ein durch einen Polo Mitarbeiter bestätigtes Problem als nicht existent dargestellt wird. Und zu allem Überfluss der Leiter der Filiale mein Problem versuchte herunterzuspielen, bzw. mir suggerierte das ich nicht fähig sein einen Helm zu schließen! Außerdem glaubte er nicht, dass Shark den Helm zurücknehmen werde, da man ja keinen Fehler festgestellt hat.
      Dass ich auf diese Art von "Nicht-Kundenbindung" nicht frohen Mutes reagierte und die Saarbrücker Filiale verließ, das versteht sich wohl von selbst. Normalerweise war ich bisher von dem Umgang mit den Kunden eher angenehm angetan.

      Anmerkung POLO: Laut SHARK liegt bei diesem Helm kein Defekt vor. Der Helm hat eine Zulassung sowohl als Integralhelm als auch als Jethelm und darf somit in geschlossener sowie in offener Position genutzt werden. Ein Öffnen oder Schließen während der Fahrt ist jedoch nicht erlaubt, da in diesem Zeitraum das Kinnteil die Sicht blockieren würde. Da man den Helm somit lediglich im Stillstand öffnen oder schließen darf spricht nichts gegen eine beidhändige Bedienung, sollte eine Hand hierfür nicht ausreichen.

      Die Verriegelung ist, bei korrekter Größenauswahl und Passform, ohne Schwierigkeiten möglich. Wenn der Helm jedoch zu klein gewählt wird, kann es passieren, dass die Wangenteile durch den zu großen Kopf auseinander gedrückt werden und die seitlichen Schlösser nicht mehr korrekt einrasten können ohne den Helm zusammendrücken zu müssen. (Veröffentlicht am 13.06.2016)
      Produktfragen (1)
    1. An dieser Stelle können Sie Fragen stellen, die öffentlich sichtbar sind. Diese können nicht nur von uns, sondern auch von anderen Kunden beantwortet werden. Für private Fragen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

      Fragen zum Produkt

      Ihre Frage wird nach einer Überprüfung angezeigt.

      Um bei Beantwortung der Frage informiert zu werden, loggen Sie sich bitte ein.

      Zum Login

      zum sharktooth, wo, wann und wieviel kostet es ?

      Gefragt von: felder am 4. September 2016
      Antwort von: Roman (POLO Experte) am 5. September 2016

      Bisher bieten wir das Sharktooth noch nicht an.

      2 Personen fanden diese Antwort hilfreich. Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
      Frage beantworten
    2.