Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Road Tour Gesichtsmaske 1.0 schwarz

Best.-Nr. 32012101000
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

Road Tour Gesichtsmaske 1.0 schwarz

Best.-Nr. 32012101000
  • Wind- und Kälteschutz
  • mit hautfreundicher Stoffkaschierung
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Road Tour Gesichtsmaske 1.0

Weiterentwickelte, optimierte Passform, Wind- und Kälteschutz, nicht nur für Jet-Helm-Träger

Polychloropren mit hautfreundicher Stoffkaschierung (100% Polyester)

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

TOP Funktion auch bei Minus-Graden
Kundenmeinung von Heinz-14
Diese Gesichtsmaske ist absolut ihr Geld Wert. Selbst bei Minus-Graden bleibt der Hals warm und die Zugluft unter dem Helm gemäßigt. Die letzte Maske hat mehr als 10 Jahre gehalten bei regelmäßiger Benutzung bis der Klettverschlussweniger Funktion hatte. Dass das Fahren bei diesen Temperaturen allgemein nicht so toll ist, ist nicht diesem Produkt anzulasten. (Veröffentlicht am 09.12.2016)
Erfüllt zu 100 % ihren Zweck
Kundenmeinung von Lulu2010
Hab die Maske seit gut einem Jahr und kann nicht meckern , fahre mit Klapphelm N104, Visier nach unten und man meint der Helm ist geschlossen nur mit besserer Belüftung .
Für den Preis unschlagbar!
Kauftipp! (Veröffentlicht am 05.02.2014)
Zu dem Preis voll zu empfehlen
Kundenmeinung von Racing Sonic
Habe diese Maske zusammen mit einem Pinlock-Scheibe für das Visier gekauft, weil mein Nexo Carbon Comfort schon im Herbst beschlug und jetzt gefror der Niederschlag innen am Visier, sodass auch Öffnen des Helmes nicht mehr half. :(
Diese Maske hilft schon das Problem in den Griff zu kriegen, weil die das tut, was die Atemabweiser der Helme eigentlich tun müssten (leider liegen die nur seltenst wirklich am Gesicht an). Die feuchte Atemluft wird also durch die Löcher in der Maske etwas weiter unten ausgeleitet. Die Maske passt sich gut an mein Gesicht an - kann aber auch an meinem Gesicht liegen.
Fazit: Tut was es soll, weist den Wind ab, hält warm und ist angenehm zu tragen.
Einen Stern ziehe ich ab, weil das Produkt doch anfangs sehr nach Gummi stinkt (und das ausgerechnet direkt vor der Nase) - der Geruch verfliegt zwar mit der Zeit, doch empfehle ich die Maske mit Haarshampoo oder ähnlichem samftem Mittel lauwarm Handzuwaschen (Die Meinungen zu Neopren in der Waschmaschine gehen weit auseinander). Regelmäßiges Waschen ist eh angesagt, da sich der feuchte Atem auch innen an der Maske niederschlägt.
(Veröffentlicht am 15.11.2012)