Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • Polycarbonat
  • antibakterielles Komfortpolsterung, komplett herausnehmbar und waschbar
  • Visier klar, kratzfestes Antifog-Visier, Pinlock® vorbereitet
  • 2 Außenschalengrößen, integrierte Sonnenblende
  • 1750 g
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

HJC IS MAX II

Einem modernen Klapphelm sieht man heute seine namensgebende Funktion nicht mehr an. Das gilt umso mehr für den neuen Systemhelm IS MAX II von HJC®. Hier trifft komfortable Bedienung auf sportlichen Look.

Komfort & Ausstattung:

  • Material: Polycarbonat
  • Innenausstattung: Komfortpolsterung, komplett herausnehmbar und waschbar, antibakteriell ausgerüsteter Futterstoff soll Geruchs- und Bakterienbildung hemmen (100% Polyester)
  • Gewicht: 1750 g
  • Visier: klar, kratzfestes Antifog-Visier, Pinlock® vorbereitet
  • Belüftung:hochwirksame Kopfbelüftung
  • Verschluss: Mikro-Rasten-Verschluss
  • Prüfung: ECE 22/05
  • Extras: 2 Außenschalengrößen, integrierte Sonnenblende

Unsere Produktempfehlungen
- 14%
C3 Pro
Schuberth
C3 Pro

Regulärer Preis: CHF 628.00

CHF 540.00

- 7%
Neotec
Shoei
Neotec

Regulärer Preis: CHF 639.00

CHF 589.00

- 22%
Evo-One
Shark helmets
Evo-One

Regulärer Preis: CHF 529.00

CHF 409.90

- 11%
E1
Schuberth
E1

Regulärer Preis: CHF 748.00

CHF 660.00

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Leider nicht wirklich gut
Kundenmeinung von Torsten
Ich brauchte nach 10 Jahren einen neuen Helm und da mir bei diesem Helm die Optik gefiel kaufte ich Ihn.
Leider muss ich nach nun ca. 9 Monaten sagen das ich lieber doch etwas mehr ausgeben hätte sollen denn dieser Helm ist laut und das schließen mit einer Hand funktioniert nicht da der Verschluss hakt. Man kann auch nicht zum belüften das Visier ein kleines Stück offen lassen was bei Regenfahrten manchmal doch hilfreich sein kann, die Belüftung verdient hier auch nicht ihren Namen, man kann am Kinn oder oben die Lüftung auf oder zu machen das Ergeniss ist leider immer gleich, man bekommt keine Luft.. Ich hatte vor diesem Helm einen Schuberth und war bzw. bin von diesem etwas verwöhnt. Mit ist es schon passiert das ich den Helm geschlossen hatte (dachte ich zumindestens) und als ich dann am fahren war öffnete sich auf einmal der Helm. Ich fahre schon fast 30 Jahre Motorrad und hatte schon diverse Helme aber dieser Helm ist in meinen Augen nicht zu empfehlen. Leider kommen diese Erkenntnisse erst wenn man den Gegenstand längere zeit benutzt.
Für mich bedeutet es das ich mich nach nur 9 Monaten nach einem anderen Helm umschaue und vor allem dort kaufe wo ich den Helm ausprobieren kann.
Natürlich kann es sein das ich einfach nur Pech hatte da ich schon andere HJC Helme hatte und die eigentlich alle recht gut waren.
(Veröffentlicht am 22.08.2017)
Update erfolreich gelungen und damit auch Preis wert!
Kundenmeinung von Frederick

Erfahrung HJC IS MAX 2

Beitragvon Frederick » Mo, 24. Jul 2017, 16:41
Hallo,
ich wollte hier mal kurz meine Erfahrungen mit meinem IS MAX 2 schreiben weil es evtl. für den ein oder anderen interssant sein könnte. Ich habe nun einige Jahre den Vorgänger IS MAX gefahren und nun war es an der Zeit mal einen neuen Helm zu holen. Da ich grundsätzlich mit dem IS MAX zufrieden war habe ich mir gedacht ich hole mir den Nachfolger. Es handelt sich dabei ja um einen Klapphelm. Da ich Brillenträger bin ist das schon eine praktische Sache. Natürlich gibt es auch die vermeitlichen Platzhirsche wie Schubert etc., dort fand ich die Preise aber etwas überzogen und so suchte ich nach Alternativen. Da ich den Vorgänger ja nun einige Jahre auf dem Kopf hatte kann ich die Unterschiede hier nun mal kurz ansprechen die nach dem ersten austesten aufgefallen sind. Der IS MAX 2 ist ja nun auch kein brandneues Modell mehr und schon um die 2 Jahre auf dem Markt.
Der IS MAX 2 ist ca. 100 Gramm leichter als der Vorgänger was ganz nett ist zumal Klapphelme ja in der Regel immer etwas schwerer sind. Das Design ist modern in meinen Augen und auch wohl ausreichend im Windkanal getestet worden. Eine 2 Std. Ausfahrt gestern bei sehr böigem Wind brachte zu Tage das er deutlich leiser ist als das alte Modell und auch gut im Wind liegt und auch wenn man den Kopf mal bei 100km/h zur Seite dreht bekommt man keinen Kopfklatscher ;-)
Die Visiermechanik ist solide und auch der Klappmechanismuss ist mit einer Hand leicht gut zu bedienen. Das Visier habe ich ja zu Anfang auch gleich abgebaut um die Pinnlockscheibe anzubringen was relativ einfach ging obwohl ich sowas bisher noch nie gemacht hatte. Der Ratschenverschluß funktioniert auch problemlos und gefällt mir deutlich besser als das Gurtschloßsystem beim alten Helm. Die Belüftung des Helm muss ich dagegen negativ beurteilen. Wenn ich die Belüftung oben auf dem Helm beim Vorgänger aufgemacht habe konnte ich einen klaren Luftzug auf dem Oberkopf spüren. Beim neuen Modell bemerkte ich da nichts von, egal ob auf oder zu. Anders verhält sich die Belüftung vom Kinnteil, die erfüllt ihren Zweck etwas besser als beim alten IS MAX. Das aufsetzen der Brille geht auch deutlich besser als beim alten Modell, dort musste man die Brille doch etwas rein bröckeln. Beim neuen IS MAX 2 kann man gut die Bügel über die Ohren schieben ohne das etwas drückt. Die Sonneblende wird, wie beim Vorgänger auch, oben in der mitte nach vorne geschoben. In einigen Tests wird das als merkwürdig empfunden. Ich finde es eigentlich gut gelöst zumal man die Sonnenblende nun auch in verschiedenen Stufen einstellen kann.
Als Fazit würde ich sagen das das Update von HJC gelungen ist, bis auf die obere Belüftung. Aktuell bewegt sich der Preis bei ca. 180 Euro plus nochmal ca. 25 Euro für die Pinnlockscheibe. Und ich glaube das ist der Helm auch auf jeden Fall wert. (Veröffentlicht am 24.07.2017)
ziemlich zugig
Kundenmeinung von Brandi 62
Für den Preis ist der Helm schon nicht schlecht. Habe ihn auf einer Messe aufgesetzt, und war mit dem Helm von der Passform her sehr zufrieden. Bin Brillenträger, und das auf und absetzen ist trotz Klappvisier ein Problem. Also Brille ab Helm auf Brille wieder aufsetzen. Beim fahren ist der Helm zugig, Hatte vorher einen Schubert, (aber ich kann kein Geld K..... Langsam spinnen die wohl. ) Also den Schubert Helm aufgesetzt, ohne Tuch und Haube war es auch bei kühlem Wetter nur da luftig wo ich es wollte. (Lüftungsschlitze..... ) Werde dann wohl nur bei schönem Wetter fahren.... Ansonsten sehr zufrieden mit dem Helm....... (Veröffentlicht am 06.07.2017)
Top für das Geld
Kundenmeinung von BMW 1150 gs
Ganzjahres Helm einfach Top auf den letzten 35tkm (Veröffentlicht am 18.06.2017)
Preis-/Leistung optimal
Kundenmeinung von Manteblau
Habe den Helm für meine Freundin bestellt. Produktbeschreibung sehr gut. Bestellung schnell und unkompliziert. Sehr schnelle Lieferung!
Produkt wie beschrieben, passt sehr gut; gefällt sehr gut. Langzeiteinsatz kann erst später beschrieben werden.
Bis dahin: einfach top in dieser Preisklasse (Veröffentlicht am 14.04.2017)
Toller Helm immer wieder
Kundenmeinung von Hü
Ich hab mir den Helm im September 2015 gekauft und bin seitdem 17.000 km damit gefahren. Ich kann den Helm nur empfehlen, aufgesetzt und er hat gepasst. Es hat nichts gedrückt werde am Anfang noch jetzt. Die Windgeräusche sind erträglich, aber ab 160 km/h wird jeder Helm laut. Über Zugluft könnte ich auch nicht klagen und selbst bei meinen Winterfahrten hat er mich schön warm gehalten. Bin alles ohne Unterziehhaube gefahren. Ich habe auch seit dem ersten Tag die Pinlock Scheibe montiert und das Visier hat bisher keinsterlei Probleme gemacht. Ausleiernde Polster kenne ich auch nicht. Der Helm sitzt perfekt wie am ersten Tag. Ok, der Verschluss des Visiers ist ein bisschen hakelig, aber einmal mittig das Visier andrücken und alles ist Perfekt.
Was soll ein Helm für 600€ besser können als der IS-Max II für ein drittel des Geldes.
Eine absolute Kaufempfehlung, würde ich immer wieder kaufen und werde ihn jetzt auch für meine Frau kaufen. (Veröffentlicht am 05.11.2016)
Preis-Leistungsverhältnis passt
Kundenmeinung von Inga
Hier folgt die Bewertung einer Frau ;-) Habe in den letzten 19 Jahren immer einen Shoei gehabt. Nun wurde der letzte zu weit, zu laut und das Visier machte mir zu viele Geräusche, obwohl ich mit meiner Bonni T100 sicherlich nie schneller als 130-140kmh unterwegs bin (oft genug mit 90-100kmh unterwegs, damit die Leute das schöne Moped betrachten können). Bin in den Laden, habe -natürlich- erstmal einen Shoei anprobiert (Neotec; der letzte bei mir war der Multitec/oder umgekehrt) und ich staunte nicht schlecht, als ich ein nicht angenehmes Drücken im oberen Kopfbereich vernommen habe. Damit hat sich der Helm disqualifiziert. Also nahm ich mind. 2 Modelle eines Schuberth Helms (dieser wurde mir von vielen empfohlen). Einer davon, ich glaube das war das Damen-Modell, passte sogar sehr gut, aber bei beiden Schuberths hatte ich das Gefühl, das die am Hals/Kehlkopf gedrückt haben (egal wie mir der Verkäufer den Helm zurechtgezogen hat). Dann war ich ein wenig ratlos, was nun, wenn die "Mercedes unter den Mopedhelmen" nicht passen.....und probierte den IS-Max II. Muss sagen, war sehr! überrascht, daß dieser Helm sofort gepasst hat. Kein Drücken, Gr. S passte perfekt. DA aber die Filiale keinen pinlock vorrätig hatte (und wir vor einer Tour in die hohe Tatra standen wo mir aufgrund des sich schnell ändernden Wetters eine pinlock sehr nützlich erschien), habe ich von einem Kauf erstmal abgesehen. Paar Wochen später habe ich diesen Helm samt pinlock bestellt und schaffte es sogar, als Frau ;-), diese pinlock anzubringen. Seitdem (also in den letzten 2 Wochen) bin ich allerdings nur 3 mal Moped gefahren, im Temperaturbereich von 1-9 Grad. Muss sagen, daß mir nach ca. 50km frisch am Kopf wurde, trotz inzwischen zugemachten Lüftungszufuhren (kenne ich sonst nicht von den Shoei Helmen, die Lüftungen waren immer offen) - so gesehen freue ich mich auf den Luftzug im kommenden Sommer! Allerdings hatte ich bei der ersten Ausfahrt auf den ersten paar Hundert Metern einen Schrecken bekommen, da ich dachte, an meinem Motor stimmt was nicht, es war zu leise... bis mir aufging, daß dieser "Billig"Helm eventuell weniger Geräusche durchläßt. Auch beim Kopfdrehen zur Seite keine Geräusche. Die ERfahrung der Ausfahrten bezüglich pinlock: Der Helm neigt bei zugemachten Lüftungen ein wenig zu beschlagen - geht aber sofort weg sobald man zumindest eine Lüftung kurz aufmacht. Vielleicht lag es auch daran, daß mein Atem/Kopf-Temperatur zu hoch für die Außentemperatur waren...
Alles in allem ein wirklich guter Helm für diesen Preis. Muß gestehen, daß ich die ca. 300 euro Preisunterschied zum vorherigen Helm nicht nachvollziehen kann. (Veröffentlicht am 30.10.2016)
Guter Helm, aber...
Kundenmeinung von Roland
Ich brauchte einen Ersatz für meinen alten Klapphelm (nach knapp 10 Jahren war´s mal nötig...), und bin so zu diesem gekommen.
Er ist etwas schwerer als mein alter, aber es hält sich im Rahmen, man merkt das Gewicht beim fahren eigentlich gar nicht. Er sitzt gut, beim Drehen des Kopfes bei höheren Geschwindigkeiten verhält er sich ziemlich neutral.

Zwei Negativpunkte gibt es aber doch:
1. Das Visier lässt sich mit der Lasche nur schwer schließen, es verwindet sich recht stark.
2. Das Innenfutter hat im Stirnbereich eine recht dicke, zudem noch außenliegende Quernaht, die schon nach kurzer Fahrt eine deutliche Druckstelle an der Stirn hinterlässt.

(Veröffentlicht am 15.09.2016)
Zieht wie Hechtsuppe
Kundenmeinung von Dj_Chaos
Würde den Helm nicht wieder kaufen. Es zieht irgendwie von unten an den Augen vorbei im Helm. Passform gut und Windgeräusche sind ok.
(Veröffentlicht am 13.08.2016)
nur auf den ersten Blick gut
Kundenmeinung von Ralf
Ich habe diesen Helm seit Anfang des Jahres. Handhabung und bequemer Sitz waren für mich als Brillenträger kaufentscheidend. Mit den Windgeräuschen kann ich leben, er ist zwar etwas lauter als mein alter Schuberth S1 aber das war ja auch kein Klapphelm. Das Pinlock habe ich dazugekauft und es funktioiert soweit.
Das Problem ist das ich nun schon das dritte Visier habe. Es reisst jedesmal im Bereich der Pinlock Befestigung ein. Anscheinend ist das Material der Spannung nicht gewachsen mit das Pinlock eingeklemmt wird. Weiterhin ist die Befestigung der vorderen Belüftungsöffnung abgebrochen. Ich bin bis jetzt fast 6000km damit gefahren und die Helmpolster haben schon deutlich gelitten. Trotz Helmpolsterreiniger und entsprechender Pflege ist es schon ziemlich plattgedrückt. Trotz aller Mängel ist man nicht bereit mir den Helm umzutauschen, ich müsste ihn einschicken. Das ist schwierig da ich nur einen Helm habe und mein Motorrad täglich fahre. Ausserdem ist eine Sprechanlage verbaut die ich auf Verdacht ausbauen müsste. Leider eine Enttäuschung was den Service hier angeht. Empfehlen würde ich den Helm trotz allem eher für Gelegenheitsfahrer. (Veröffentlicht am 29.07.2016)