Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen
  • integrierte Stahlstreben zur Stützung der Rückenmuskulatur
  • weiches Futter im Rücken
  • Rückenteil verstärkt durch Polyurethan Formteile
  • perforierte Front zur besseren Belüftung
  • breiter verstellbarer Klettverschluss
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

Pharao Nierengurt 2.0

  • Rückenteil verstärkt durch Polyurethan Formteile
  • integrierte Stahlstreben zur Stützung der Rückenmuskulatur
  • weiches Futter im Rücken
  • Perforierte Front zur besseren Belüftung
  • breiter verstellbarer Klettverschluss

Größentabelle (Bauchumfang = Größe):

  • 70 - 80 cm = S
  • 80 - 90 cm = M
  • 90 - 100 cm = L
  • 100 - 110 cm = XL

Material:

  • Synthesekautschuk (Styrol-Butadien-Kautschuk) mit 100% Polyester Kaschierung

Unsere Produktempfehlungen
Sambia Handschuh schwarz/grau/rot

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

super zufrieden!
Kundenmeinung von Cleo 86
Alles bestens und wie erwartet. Jederzeit wieder! (Veröffentlicht am 26.04.2018)
Gut - wenn der Geruch mal verfliegt
Kundenmeinung von Ragnar
Dass man eigentlich keinen Nierengurt braucht, dass die Eingeweide nicht lose im Bauch herumirren wenn sie nicht gestützt werden, dürfte sich herumgesprochen haben.
Und da ich auch im Sommer nie ohne Schutzkleidung fahre, sind meine Nieren auch immer vor Zugluft geschützt.
Aber... seit geraumer Zeit plage ich mich mit Rückenschmerzen, und da könnte so ein Gurt doch helfen?
Also den Pharao-Nierengurt bestellt, habe ich doch auch nahezu alle anderen Sachen auch aus der Pharao-Reihe.
Das Teil ist top, viel "massiger" als meine früheren Nierengurte, breit, stabil, mit drei Streben zur Verstärkung.
Sehr angenehm zu tragen, stützt prima, extrem gut haftender Klettverschluss.
Passt in XL gerade noch um meinen Wohlstandsbauch: 124 Kilo auf 1,81m ^^.
Das einzige was mich stört ist, dass auch nach Tagen des Auslüftens der Gurt noch sehr penetrant riecht, und ich frage mich, was er da so ausdünstet.
Ich hoffe das geht bald mal vorbei, denn nach der Fahrt riecht sogar das Shirt danach... (Veröffentlicht am 19.04.2018)