Zum Warenkorb »

Das könnte Ihnen auch gefallen:

QBag Satteltaschenpaar 01 abnehmbar 30-46 Liter Stauraum

Best.-Nr. 70250101090
Für größere Ansicht Maus über das Bild ziehen

QBag Satteltaschenpaar 01 abnehmbar 30-46 Liter Stauraum

Best.-Nr. 70250101090
  • universell passend an fast jedes Motorrad
  • in der Breite stufenlos über 2 Reißverschlüsse einstellbar
  • universelle Befestigung über das durch Klett breitenverstellbare Verbindungsstück
  • inkl. Regenhaube
  • Stauraum über Reißverschluss von 15 auf 23 Liter pro Tasche erweiterbar
Beschreibung
Versand & Lieferung
Produktfragen

QBAG Satteltaschenpaar 01 abnehmbar

Universell passend an fast jedes Modell und auch einzeln vom Motorrad abnehmbar.

Details:

  • die Deckel der großen Hauptfächer können komplett aufgeklappt werden, um eine leichte Beladung zu ermöglichen 
  • in der Breite und damit im Volumen stufenlos über 2 Reißverschlüsse einstellbar
  • gut zu nutzender Stauraum mit integrierten Spannbändern zur Fixierung des Gepäcks in den Taschen
  • fest eingesetzte Verstärkungsplatten sowie gepolsterter Innen- und Außenseiten machen sie sehr formstabil, auch wenn die Taschen unbeladen sind
  • gegenseitig per Druckknöpfen gesichertere Reißverschlüsse der Hauptfächer gegen ungewolltes Öffnen während der Fahrt
  • jeweils ein große Außentasche innen mit Gummibändern zur Fixierung von Kleinteilen
  • durch die Klick-Kompressionsgurte lassen sich auch außen an den Taschen noch weiteres Gepäck befestigen (z. B. Handschuhe, Regenkombi etc.) 
  • aus robusten Polyamid mit wasserabweisender PVC Innenbeschichtung
  • inkl. wasserdichter, dank Gummizug stabil sitzender Regenhauben für stärkeren Regen
  • reflektierende Keder und Elemente für bessere Sichtbarkeit
  • ergonomische Tragegriffe
  • die Befestigung erfolgt universell über das durch Klett breitenverstellbare Verbindungsstück (über oder unter die Sitzbank)
  • von dieser Querverbindung können die Taschen über Reißverschlüsse in Sekundenschnelle abgenommen oder auch wieder befestigt werden
  • zur Befestigung unten dienen zur einfacheren Handhabung stabile Haltegurte mit Klickverschlüssen
  • alle Gurte mit Fixierungsmöglichkeiten für die Gurtenden gegen Flattern
  • Stauraum über Reißverschluss von 15 auf 23 Liter pro Tasche erweiterbar

Maße (ca.):
L/B/H Gesamt: je 39 x 21-27,5 x 26 cm
L/B/H Hauptfach innen: 35 x 15-21 x 25 cm
L/B/H Aufsatztasche innen: 30 x 3,5 x 21,5 cm
Breite Gummieinschübe in Außentasche: je 3x 8,5 cm
L/B Querverbindungsgurte: 22-42 x 15,5 cm
Länge maximal x Breite Klick-Verzurrgurte unten: 33 x 2,5 cm
Gewicht: 2.420 g (inklusive Regenhauben und Gurte)

Material:
100% Polyamid

Optionen:

  • Sicherungsschloss zur Sicherung der Tasche am Motorrad und/oder des Reißverschlusses vom Hauptfach  (Bestell-Nr. 70250500000, 70250500001 oder 70250500002)
  • Lackschutzfolie (Bestell-Nr. 60470101590 oder 60470101790) kann empfindliche Teile auch bei groben Dreck zusätzlich schützen
  • mit diesen Kabeladapter könnt Ihr Strom von einer Bordnetzsteckdose in die Tasche verlegen (Bestell-Nr. 50220000460, 60130000700)
  • wasserdichte Innentaschen sichern den Inhalt und machen das Beladen einfacher (Bestell-Nr. 70240101141)
  • mit dem universellen Halteösenpaar mit Schnellverschlüssen lassen sich Befestigungspunkte schaffen wo keine sind (Bestell-Nr. 70320000240)
  • mit dem Gepäckhalteschlaufenpaar lassen sich die Taschen an der Nummernschildverschraubung befestigen (Bestell-Nr. 70320000000)

Zulassung:
Taschen müssen nicht zugelassen werden, benötigen deshalb auch keine Prüfzeichen, Gutachten oder ABE´s.

Preis pro Paar für beide Fahrzeugseiten

 

Universelle Befestigung Satteltaschen (passend für fast alle Motorräder):

  • die Klett-Querverbindung wird auf die Breite des Hecks eingestellt und einfach über oder unter den Soziussitz gelegt (unter die Sitzbank nur wenn hier keine Bauteile im Weg sind)
  • durch die Breiteneinstellung der Querverbindung kann auch die Höhe der Tasche zum Motorrad beeinflusst werden
  • nachdem Ihr die Tasche so positioniert habt, wie es gewünscht ist, werden diese noch verzurrt
  • verlegt zunächst die vorderen Riemen (zu Rahmenrohren, Fußrastenhalter etc.) so, dass weder Ihre Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird, noch irgendwelche nicht belastbaren Teile (z. B. Heckverkleidung) einer zu starken Belastung ausgesetzt werden
  • diese dann nur so fest ziehen, dass Taschen die Position halten und nach hinten nicht mehr groß verrutschen können
  • sucht Euch nun individuell an jedem Motorrad belastbare Befestigungspunkte für die hinteren Befestigungsgurte
  • das sind meist der Kennzeichenträger, Haltegriffe, Rahmenrohre, Blinkeraufnahmen (wenn diese stabil genug sind) etc.
  • die Befestigungsgurte können links und rechts unabhängig voreinander befestigt werden - ist das nicht möglich könnt Ihr die aber auch miteinander verbinden und damit einen durchgehenden Gurt von links nach rechts erzeugen - wird dann meist zwischen Nummernschild und dessen Halter bzw. dem Spritzschutz verlegt
  • es können auch die optionalen Halter zum Hinterrad hin mit an die Nummernschildbefestigung verschraubt werden (bitte nicht auf die sichtbare Seite des Nummernschildes, da es sonst verdeckt würde) - das ergibt 2 bestens geeignete Verzurrpunkte
  • auch hier bitte darauf achten, dass nichts abgeklemmt oder zu sehr unter Spannung gesetzt wird
  • die beiden Befestigungsgurte dann auch nur so fest ziehen, dass die Taschen noch nicht ganz fest sitzen
  • die gewünschte Position der Taschen nochmals prüfen und ggf. korrigieren
  • erst dann alle 4 Gurte gleichmäßig so fest ziehen, dass die Taschen stabil sitzen und auch beladen nicht mehr verrutschen können
  • durch die damit erreichte Stabilität ist bei fast allen Modellen kein zusätzlicher Satteltaschenhalter notwendig - diese können aber noch mehr Stabilität bringen
  • die Gurtenden bitte gegen Flattern sichern
  • bitte generell immer auf den ersten Fahrten oder bei neuer Beladung zunächst vorsichtig die Geschwindigkeit steigern

Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Wenn man die Taschen nur für Touren / Reisen nimmt, halten sie auch, den Preis entsprechend, ein paar Jahre. Empfehlenswert!
Kundenmeinung von Kesselknecht
Habe die Taschen vor 2 Jahren gekauft und damit schon mehrere Touren (ca. 3000 km mit Taschen) gemacht. Die Montage ist nicht schwierig, kann aber je nach Motorrad, fummelig sein. Manchmal wünscht man sich noch eine helfende 3. Hand. Bei meiner Fazer ist das leider so. Die Verarbeitung ist Okay. Auf längeren Autobahnfahrten mit Tempo 160km/h keine Probleme. Taschen waren voll bepackt (aber nur auf 30 Liter) und recht schwer. Bei zu erwartenden Regenfahrten habe ich dank der vorherigen Schreibern die Schutzhülle weggelassen und das Wichtige in Plastiktüten gepackt. Blieb alle trocken. In den Taschen war es auch noch erstaunlich trocken. Wie oft das aber die Materialien im inneren mitmachen wird man sehen. (Veröffentlicht am 08.08.2018)
Preis - Leistung passt
Kundenmeinung von Fazer600
Habe mir die Taschen für unsere Schweiz-Tour gekauft (Yamaha FZS 600) und bin sehr zufrieden damit. Ich musste die Taschen zwar über der Sitzbank verlegen, aber nach meiner Sozia kann man ohne Probleme auf der Querverbindung sitzen. Zusammen mit dem Topcase ist nun genügend Platz für zwei Personen vorhanden; ein Flattern habe ich auch bei 140km/h nicht festgestellt. Mal schauen, wie lange die Dinger halten. Preis/Leistung stimmt auf jeden Fall für mich. (Veröffentlicht am 03.08.2018)
Kaufempfehlung
Kundenmeinung von Superenduro 950 R
Habe gerade 4 Wochen und 4'000 km Schweiz-Korsika hinter mir, Taschenset hat sich bewährt, umgänglich und schadenfrei. (Veröffentlicht am 22.06.2018)
Unkompliziert anzubringen, nicht zu wuchtig, dennoch genug Stauraum, jedoch nicht wasserdicht
Kundenmeinung von Missiblu
Habe diese Satteltaschen für meine Kawasaki ER-5 gekauft. Sie sind einfach anzubringen, auch ohne zusätzliche Halterungen. Brücke liegt auf dem Sitz, da für darunter etwas zu breit und die rechte Tasche auf den Auspuff aufsitzen würde. Nach der ersten Regenfahrt war der komplette Inhalt völlig durchnäßt trotz sorgfältig angebrachter Regenhüllen. Scheinbar dringt das Wasser durch die Rückseite der Satteltaschen in die Regenhüllen ein, kann nicht ablaufen und sammelt sich dort wie in einem Becken und zieht dann hoch in die Taschen. Für die nächste Tour habe ich den Satteltascheninhalt in Plastiktüten verpackt sowie an den Unterseiten der Regenhauben jeweils zwei große Ösen zum Ablaufen von Regen angebracht. Dies scheint etwas zu helfen. Optimal ist das Ganze jedoch nicht. Habe bereits vor 2 Wochen schon eine Bewertung abgegeben, diese wurde weder veröffentlicht noch kommentiert. Von der Handhabung und Optik her sind die Taschen toll, allerdings ohne weiteren Aufwand nur bei schönem Wetter! Daher 3 Sterne. (Veröffentlicht am 23.08.2017)
Bei schönem Wetter top! Bei Regen nicht zu empfehlen!
Kundenmeinung von Missiblu
Habe die Satteltaschen an meiner Kawasaki ER-5 vor einigen Wochen gekauft, angebracht und war bisher zufrieden (haben nur Sonne und trockenes Wetter gehabt). Ohne zusätzliches Gepäcksystem halten die Taschen sehr gut. Sind nicht wuchtig und passen optisch sehr schön. Die Querbrücke liegt auf dem Soziussitz auf, da für darunter etwas zu breit. Was aber kein Problem ist. Nun sind wir 250 km durch Regen gefahren. Die Regenhüllen waren sorgfältig angebracht. Leider war der gesamte Tascheninhalt durchnäßt, das Regenwasser lief nur so aus den Taschen und Hüllen. Es scheint, dass die Nässe eher von der Radseite in die Hüllen dringt und somit den Tascheninhalt aufweicht. Ich bin nun ratlos, mir gefallen die Taschen sehr, mache gerne mehrtägige Touren und da kann es halt auch einmal regnen. (Veröffentlicht am 10.08.2017)
Honda Rebell
Kundenmeinung von Tapsi
Sehr Einfach und sehr gut! Bin sehr zufrieden! (Veröffentlicht am 30.06.2017)
Preis Leistung ok
Kundenmeinung von Franz
Habe die Taschen an meiner k1200rs dran. Habe sie über der sitzbank da sie sonst zu tief hängen. Den klett habe ich beim Schuster Vermögen lassen da ich der bei voller Belastung nicht traue. Vergangenes we war ich mit Taschen bei dauerregen fast 8 Stunden unterwegs und muss sagen das ich überrascht war wie wenig nässe rein gekommen ist. Aber es ist welche rein gekommen und das ist eigentlich nicht gut. Wie es aussiehst kam sie über die griffe rein. War nicht Biel aber wenn nass dann nass. In den überzügen stand das Wasser. Deshalb meine Frage an den Kundendienst. Gibt es innentaschen dafür.
Ansonsten gibts nichts zu meckern. Die Dinger sind gut und für den Preis Top. Für schönwetter Fahrer immer eine Empfehlung. (Veröffentlicht am 09.05.2017)
Schöne Taschen mit mangelhafter Haltbarkeit
Kundenmeinung von Güllepumpe
Die Taschen gefallen mir sehr gut. Die Volumenerweiterung ist klasse. Optisch passend.
- Die Strippenenden flattern, die Gummilaschen halten nicht.
- nach einem Jahr sind zwei Reißverschlüsse ausgerissen und das Material reißt.
Die Taschen wurden nicht schwer beladen, waren aber immer am Motorrad montiert. Schade, leider nicht zu empfewhlen. (Veröffentlicht am 17.04.2017)
Winterpause
Kundenmeinung von Giftzwerg
Die Lieferung der Taschen war blitzschnell von einem auf den anderen Tag.
So sehen sie ganz gut aus, habe sie mal kurz über die Maschine gelegt und es sieht so aus als wenn sie ohne Probleme passen. Näheres kann ich aber erst nach dem Winter sagen denn jetzt fahre ich nicht und kann daher noch keine konkrete Aussage treffen. (Veröffentlicht am 09.02.2017)
Top Preis/Leistung auch auf Langstrecke
Kundenmeinung von Trinitat
Satteltaschen erfüllen voll und ganz ihren Zweck. Haben gerade eine 3500km Tour ohne Zicken hinter sich gebracht und waren dabei schwer beladen. Da die Belastung höher war als angegeben wurde einfach noch ein kleiner Spanngurt durch die Tragegriffe geschlauft (Taschenbrücke auf Soziasitz) was die Stabilität und empfundene Sicherheit stark erhöhte :).
Der Regenschutz hat, an den Seiten wo er angebracht ist, sehr gut einigen Regentagen standgehalten. Allerdings, da die Innenseite nicht geschützt ist, wurden die Taschen von innen Nass, sodass ich bei den Pausen das Wasser aus dem Schutzrauskippen musste (Taschen leicht von innen nass, aber verträglich) . Zur Verteidigung muss man sagen, dass mein Kardanantrieb und die unverbaute Geometrie meiner Ural Solo einiges reinschaufelt :) (aber Gefahr erkannt und gebannt).

Stauraum + Erweiterung sind top und konnten in Gänze ausgenutzt werden. In einer Taschen haben locker Schlafsack, 2 Liter Öl und eine Bratpfann ihr Zuhause gefunden (ohne Erweiterung) was doch für sich spricht.

Auch bei ca 120 km/h kein auffälliges Flattern oder verrutschen, fühlt sich sehr sicher an.

Alles in Allem sehr empfehlenswert

(Veröffentlicht am 15.07.2016)